Presseinformationen

Pressemitteilung vom

art KARLSRUHE 2019: Bauhaus, Novembergruppe und Junges Rheinland

Die Berliner Salongalerie „Die Möwe” würdigt auf der art KARLSRUHE drei bedeutsame Jubiläen
21. bis 24. Februar | Halle 3 am Stand F28

 
Die Salongalerie „Die Möwe” nimmt in diesem Jahr zum vierten Mal an der Kunstmesse in Karlsruhe teil. Die Gründungsjubiläen der Novembergruppe und des Staatlichen Bauhauses Weimar setzen – neben der Gründung des „Jungen Rheinland“ 1919 und Einzelarbeiten von Künstlern der Weimarer Republik – die inhaltlichen Schwerpunkte der aktuellen Messepräsentation. Damit gibt der Messeauftritt der „Möwe“ vom 21. bis 24. Februar in Halle 3 am Stand F28 einen Einblick in die pulsierende, facettenreiche und international ausstrahlende Kunstszene der jungen Weimarer Republik. 

Mehr

Pressemitteilung vom

Radikal. Visionär. Unangepasst.

Ausstellung zu 100 Jahre Berliner Novembergruppe in der „Möwe“
Vernissage: 12. Oktober 2018 | 18.00 Uhr
 
Seit Eröffnung der „Möwe“ bilden die Künstler der Berliner Novembergruppe einen Schwerpunkt der Ausstellungs- und Sammlungstätigkeit der Galerie. Die Präsentation „Radikal. Visionär. Unangepasst.“ würdigt die Gründung der Künstlervereinigung vor 100 Jahren mit Werken von rund 20 Künstlern. Vom 13. Oktober 2018 bis 2. März 2019 sind in der „Möwe“ nicht nur Arbeiten der Gründungsmitglieder Cesar Klein und Moriz Melzer zu sehen, sondern auch Bilder von Hans Brass, Herbert Behrens-Hangeler, Erwin Hahs, Gert H. Wollheim und Richard Ziegler. Bilder vieler weiterer Novembristen wie Rudolf Ausleger, Gottfried Graf, Paul Grunwaldt und Albert Mueller ergänzen die Präsentation. 

Mehr

Pressemitteilung vom

Sommeratelier am Meer

Bilder in der Salongalerie „Die Möwe“ führen nach Ahrenshoop und verbinden Künstlergenerationen
Vernissage: 5. Juli 2018 | 18.00 Uhr


Die neue Ausstellung der Berliner Salongalerie „Die Möwe“ vereint unter dem Titel „Sommeratelier am Meer. Der Künstlerort Ahrenshoop“ vom 6. Juli bis 6. Oktober 2018 Gemälde, Grafiken und Skulpturen von bildenden Künstlern, deren Biografie eng mit der einstigen Künstlerkolonie und dem heutigen Ostseebad Ahrenshoop verbunden ist. Beginnend mit der Malerin Anna Gerresheim, die Ende des 19. Jahrhunderts die Künstlerkolonie auf dem Darß mitbegründete, stellt die Ausstellung bildende Künstler vor, die zwischen den Weltkriegen und nach 1945 in Ahrenshoop weilten, unter ihnen Hans Brass, Gerhard Marcks, Edmund Kesting und Hans Kinder. Der Kreis dieser national und international bedeutenden Künstler schließt sich in der Gegenwart mit dem Künstlerehepaar Vera Schwelgin und Wolfgang Reinke sowie der Textilkünstlerin und Malerin Karin Schöpa.

Mehr

Pressemitteilung vom

Dieter Finke: Letzter Schüler von Renée Sintenis und ein Œuvre von faszinierender Intensität

Salongalerie „Die Möwe“ zeigt Skulpturen und Malerei des Berliner Bildhauers Dieter Finke
Vernissage: 20. April 2018 | 18.00 Uhr


In ihrer neuen Ausstellung zeigt die Berliner Salongalerie „Die Möwe“ vom 21. April bis 30. Juni 2018 Skulpturen und Malerei von Dieter Finke (1939-2011). In fast fünf Jahrzehnten schuf Finke ein Œuvre von faszinierender Intensität, Originalität und Experimentierfreude, das zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit sowie zwischen Fläche und Dreidimensionalität changiert. In der Ausstellung spiegeln Skulpturen, architektonisch angelegte Bilder und Zeichnungen die Vielseitigkeit Finkes und seinen meisterhaften Umgang mit insbesondere Papier, Holz und Bronze wider. Welche Materialien und Ausdrucksformen er auch wählte – stets ging es ihm um die Gestaltung von Raum, Licht, Transparenz und Bewegung. Besonders bekannt sind seine oft archaisch anmutenden Tierskulpturen. Deren Dramatik und Expressivität bezeugen in der „Möwe“ Darstellungen von Falke, Kormoran, Leopard und Panther. Die Ausstellung ist die erste Präsentation nach dem Tod des Künstlers.

Mehr

Pressemitteilung vom

Bekannt, Vergessen, Wiederentdeckt – Neue Würdigung einst geschätzter Namen

Salongalerie „Die Möwe” vom 22. bis 25. Februar 2018 zum dritten Mal auf der art KARLSRUHE |
One-Artist-Show zeigt Ölbilder und Aktzeichnungen von Karl Kunz 
 
Die Berliner Salongalerie „Die Möwe“ nimmt in diesem Jahr zum dritten Mal an der art KARLSRUHE teil. Dem Galerieprofil entsprechend stehen zu Unrecht weitgehend vergessene Maler und Grafiker im Zentrum der Präsentation. Die hohe Qualität, Originalität, Kraft und Frische ihrer Kunst machte sie in den 1920er und frühen 1930er Jahren weithin bekannt. Doch infolge der Ausstellungsverbote im Nationalsozialismus und der Verluste im Zweiten Weltkrieg kennen heute nur noch relativ wenige Sammler und Kunstinteressierte ihr Schaffen.
 
Aus der Generation dieser Maler und Grafiker würdigt „Die Möwe“ in Halle 3 am Stand F30 diesmal insbesondere die künstlerische Leistung und Bedeutung von Erna Schmidt-Caroll, Curt Lahs, Werner Scholz und in einer One-Artist Show Karl Kunz. Ihre Kunstwerke stammen direkt aus dem Nachlass.

Mehr

Pressemitteilung vom

Bilder von Gerhart Hein erstmals in Berlin zu sehen

Salongalerie „Die Möwe“ zeigt zum Jahresauftakt Arbeiten von Gerhart Hein, flankiert von Werken seiner Lehrer an der Breslauer Kunstakademie, darunter Otto Mueller, Johannes Molzahn und Oskar Moll
Vernissage: 18. Januar 2018 | 18.00 Uhr
 
Mit der Ausstellung „Die Breslauer Kunstakademie: Gerhart Hein und seine Begleiter“ eröffnet die Berliner Salongalerie „Die Möwe“ am 18. Januar das Galeriejahr 2018. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das Œuvre von Gerhart Hein (1910-1998), einem weitgehend vergessenen Schüler der Breslauer Akademie für Kunst und Kunstgewerbe.

Mehr

Pressemitteilung vom

Fell · Feder · Flosse

Berliner Salongalerie „Die Möwe“ zeigt Tierdarstellungen in Malerei und Skulptur
Vernissage: 29. September 2017 | 18.00 Uhr
 
Tiere sind für Maler und Bildhauer aller Zeiten ein faszinierendes Motiv. Die Salongalerie „Die Möwe“ widmet sich in ihrer Ausstellung „Fell · Feder · Flosse“ vom 30. September bis 21. Dezember 2017 der Tierdarstellung in Malerei, Grafik und Skulptur. Anlässlich der Vernissage am Freitag, dem 29. September, um 18.00 Uhr wird die Kunsthistorikerin Dr. Miriam-Esther Owesle, Geschäftsführerin und wissenschaftliche Leiterin der Guthmann Akademie, die einführenden Worte sprechen.

Mehr

Pressemitteilung vom

Armin Mueller-Stahl zur Berlin Art Week

Salongalerie „Die Möwe“ zeigt eine umfangreiche Einzelausstellung
 
Anlässlich der diesjährigen Berlin Art Week zeigt die Galerie ihre aktuelle Sonderausstellung „Armin Mueller-Stahl – Malerei und Grafik“. Der vielseitige begabte Künstler, der vor allem als Schauspieler international bekannt ist, stellt sich in der „Möwe“ mit einer weiten thematischen Palette vor: Gemälde aus seiner neuesten Serie „Shakespeares Mädchen und Frauen“, großformatige Porträts von Persönlichkeiten der Kunst und Politik sowie Ansichten von Berlin, um nur einige Beispiele zu nennen. Kreative Phantasie und ein geschultes Auge führen Armin Mueller-Stahl auch in seinen bildkünstlerischen Arbeiten zu unverwechselbaren Interpretationen.

Mehr

Pressemitteilung vom

Armin Mueller-Stahl zu Gast in der Salongalerie „Die Möwe"

Berliner Salongalerie zeigt Arbeiten von Armin Mueller-Stahl 
Vernissage: 7. Juli, 18 Uhr | Der Künstler wird persönlich anwesend sein
 
Armin Mueller-Stahl ist nicht nur ein international bekannter Schauspieler, ein begnadeter Musiker und erfolgreicher Autor. Darüber hinaus malt und zeichnet er seit mehr als sechs Jahrzehnten. Mit seinen Bildern tritt er jedoch erst seit dem Jahr 2001 an die Öffentlichkeit. Kreative Phantasie und ein geschultes Auge führen ihn auch in seinen bildkünstlerischen Arbeiten zu unverwechselbaren Interpretationen. Die Berliner Salongalerie „Die Möwe“ widmet dem Maler Armin Mueller-Stahl vom 8. Juli bis 23. September 2017 eine Sonderausstellung, zu deren Vernissage am 7. Juli der Künstler anwesend sein wird. Stefan Skowron, Kunstwissenschaftler und Publizist, wird in die Ausstellung einführen.

Mehr

Pressemitteilung vom

Farbenpracht, Licht und Lebensart

„SommerAnsichten“ anlässlich des Gallery Weekends in der Salongalerie „Die Möwe“ – Vernissage am 29. April 2017, um 16 Uhr
 
Anlässlich des diesjährigen Gallery Weekends in Berlin eröffnet die Salongalerie „Die Möwe“ am 29. April ihre Ausstellung „SommerAnsichten“. Die Präsentation zeigt bis zum 1. Juli 2017 die Sicht von rund 15 Künstlerinnen und Künstlern auf die schönsten Monate des Jahres. Farbenpracht, Licht und Lebensart inspirierten sie zu Bildern mit großem Motivreichtum. Erstmals sind Arbeiten von Werner Scholz, Marie-Luise Heller und Hanspeter Münch in der „Möwe“ zu sehen.

Mehr