Raumkaskaden - Der Künstler Erich Franke

Unsere neue Ausstellung „Raumkaskaden“ zeigt vom 10. September bis 7. November 2020 erstmals in Berlin Werke des Malers und Bühnenbildners Erich Franke (1911-2008), dessen Schaffen maßgeblich von den avantgardistischen Kunstströmungen der 1920er und 30er Jahre beeinflusst wurde. Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Collagen und Froissagen verweisen auf seine Vorliebe für das Spiel mit Raum und Linie sowie auf seine große Lust am Experiment. Auch Musik und Theater inspirierten den Maler und verleihen seinen bildnerischen Arbeiten zusätzlich räumliche Tiefe und tänzerische Dynamik. Nach 1945 bezog der Künstler Alltagsmaterialien wie Netze, Draht und Siegellack in seine Bilder ein.

In den mehr als sieben Jahrzehnten seines Schaffens überraschte Erich Franke immer wieder durch die Aneignung und meisterhafte Beherrschung unterschiedlicher Techniken, mit denen er seine Ideen umsetzte.

Erich Franke | Famagusta (vor) Mauer am Hafen | 1972/73 | Aquarell tuschiert | 43 x 59 cm
Erich Franke | Famagusta (vor) Mauer am Hafen | 1972/73 | Aquarell tuschiert | 43 x 59 cm

Zurück

Zurück