Im Schatten. Werke vergessener Künstler der Moderne

Unsere neuen Räume in der Berliner Galerienmeile, Auguststraße 50 b, eröffnen wir offiziell mit der Ausstellung „Im Schatten“, die Werke weitgehend vergessener Künstler der Klassischen Moderne zeigt.

Nach den desillusionierenden Erlebnissen im Ersten Weltkrieg und den Erfahrungen der Novemberrevolution hatten sich in Deutschland zahlreiche Künstlergruppen gebildet, die in Kunst und Gesellschaft revolutionäre Positionen bezogen. Aus diesen Vereinigungen gingen bekannte Maler hervor, viele von ihnen gerieten in Vergessenheit. Zu diesen Künstlern gehören u.a. Dorothea Maetzel-Johannsen, Mitbegründerin der Hamburgischen Sezession, Curt Ehrhardt, Mitglied der Berliner Novembergruppe, Curt Lahs von der Gruppe Junges Rheinland und Albert Mueller,
Mitbegründer der Stuttgarter Gruppe Üecht. Sie geben neben Anderen in der Ausstellung Einblick in die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen einer bewegten Zeit.

Vernissage: Freitag, den 30. Oktober 2015, von 18.00 bis 21.00 Uhr
Eröffnungsrede: 18.30 durch Herrn Lothar C. Poll, Kunststiftung Poll
 
Künstler:

Herbert Behrens-Hangeler Curt Lahs
Curt Ehrhardt Erwin Hahs
Oskar Fischer Jeanne Mammen
Paul Grunwaldt Margarethe Moll
Erwin Hahs Albert Mueller
Dorothea Maetzel-Johannsen Heinrich Wildemann
Curt Lahs  
Herbert Behrens-Hangeler | o.T. | 1950er Jahre | Collage | monogrammiert | 37 x 46
Herbert Behrens-Hangeler | o.T. | 1950er Jahre | Collage | monogrammiert | 37 x 46

Zurück

Zurück